Corona-Schutzmaßnahmen für den kommenden Herbst/Winter

In den vergangenen Wochen sind die Infektionszahlen von an COVID-19 erkrankten Personen in Österreich, aber auch in ganz Europa, wieder deutlich gestiegen. Dementsprechend wurden auch durch die österreichische Bundesregierung wieder verschärfte gesetzliche Regelungen definiert.

Photo by Anna Shvets on Pexels.com

Persönlich gehe ich davon aus, dass die Situation im kommenden Herbst/Winter weiterhin kritisch bleiben wird. Daher möchte ich nun bei MZIT die folgenden Schutzmaßnahmen umsetzen:

  • Remote Work, wenn immer es möglich ist. Auch bisher habe ich den Großteil meiner Tätigkeit remote über das Internet durchgeführt. Aufgrund der aktuellen Situation möchte ich diese Vorgehensweise nun noch forcieren, und werde alle IT Dienstleistungen nach Möglichkeit remote durchführen. Auch für Beratungen, Besprechungen etc. möchte ich nach Möglichkeit komplett auf Videokonferenzen oder andere digitale Kommunikationsmittel zugreifen.
  • Sollte Remote Work nicht möglich und ein persönliches Treffen unumgänglich sein, gelten für dieses natürlich die zu dem Zeitpunkt vorgeschriebenen Gesetze (Sicherheitsabstände, Schutzmasken etc.). Außerdem müssen persönliche Termine rechtzeitig im Voraus vereinbart werden.
  • Keine Ferialpraktika oder berufspraktische Tage. Das Absolvieren von Ferialpraktika, berufspraktischen Tagen oder anderen Schul-/Lernveranstaltungen von Schülern bei mir vor Ort ist derzeit nicht möglich.

Informationen zu den aktuellen Gesetzen und Regelungen zu Covid-19 bieten unter anderem die folgenden, externen Websites: